Langzeitprojekt - Bau einer Karolingische Klosterstadt in Meßkirch am Bodensee

 

"In einem Waldstück bei Messkirch entsteht Tag für Tag ein Stück Mittelalter, Handwerker und Freiwillige schaffen mit den Mitteln des 9. Jahrhunderts eine Klosterstadt, die den Namen „Campus Galli“ trägt. Ochsen ziehen Steinladungen zur Baustelle, Holzbalken werden mit Äxten behauen und aus der Schmiede ertönt der klingende Ton des Amboss. Alles wird von Hand gemacht und geht langsamer als heutzutage.

Der Plan für diese Klosterstadt ist weltberühmt, gezeichnet wurde er vor ca. 1200 Jahren auf der Insel Reichenau. Erst jetzt wird er umgesetzt, ohne Maschinen und ohne modernes Werkzeug."

Die Projektreise begann 2011, als wir mit einem überschaubarem Team von fünf Leuten ein Grundstück und die Zusammenarbeit mit Städten und Gemeinden für das Projekt Klosterstadt gesucht haben. Dabei landeten wir in Meßkirch und mit sehr viel Idealismus und vielen Händen war das Unglaubliche möglich.

Planung Geländestruktur mit Wegen und Lage Gebäude

Entwurf Holzkirche für die Klosterstadt nach mittelalterlichen Vorgaben

Dokumentation der Holzkirche nach Fertigstellung

Gastronomiebereich Campus Galli Gelände

Überarbeitung Lage der Gebäude auf dem Gelände nach neuen Gegebenheiten